Kontakt|| Blog|| Sitemap|| deutsch | english
Aktuell

22. Mai 2011

Jenseits des Wachstums

 

Im Mai 2011 trafen sich in Berlin über 2500 AktivistInnen, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen zum Kongress "Jenseits des Wachstums", um über Bedingungen und Möglichkeiten einer Transformation hin zu einer Postwachstumsgesellschaft zu diskutieren. Die Konferenz war von Attac Deutschland, der Rosa Luxemburg Stiftung und anderen politischen Stiftungen ausgerichtet. Im Folgenden ein paar Fotos von der Konferenz.

 

Konferenzseite der RLS Berlin


Wie Geld Armut schafft

Auftaktrede von Vandana Shiva, Indien

 

Vandana Shiva, Öko-Aktivistin und Bürgerrechtlerin, Feministin für soziale Gerechtigkeit und Globalisierungskritikerin gegen transnationale Unternehmen. Trägerin des Alternativen Nobelpreises. Vorsitzende des International Forum on Globalization, Mitglied des Club of Rome und des Exekutivkomitees des Weltzukunftsrates. Das Video zur Rede von Vandana Shiva und das Manuskript der Rede sind dokumentiert.

 


Buen Vivir - Eine Absage an den konventionellen Fortschrittsbegriff

Auftaktrede von Alberto Acosta, Ecuador

 

Alberto Acosta, ehemaliger Vorsitzender der verfassungsgebenden Versammlung Ecuadors und Minister für Energie und Bergbau. Mitglied von Alianza PAÍS, der Partei des ecuadorianischen Präsidenten Rafael Correa. Wissenschaftler an der Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLACSO), Ecuador. Das Manuskript der Rede von Alberto Acosta ist dokumentiert.

 


Jenseits des Wachstums?!

Auftaktdiskussion mit Sabine Reiner, Andreas Exner, Niko Paech, Ingeborg Wick und Chris Methmann

 

Von links nach rechts: Andreas Exner (Ökologe, Social Innovation Network, Wien), Ingeborg Wick (Referentin Südwind Institut, Siegburg), Chris Methmann (Politikwissenschaftler, Universität Hamburg, Attac), Niko Paech (Ökonom, Universität Oldenburg, Wiss. Beirat Attac Deutschland), Sabine Reiner (Gewerkschaftssekretärin Wirtschaftspolitik Ver.di, Berlin)

 

Niko Paech, Sabine Reiner

 

Andreas Exner, Ingeborg Wick

 

Audimax, Technische Universität Berlin

 

Programmüberblick: Foren, Workshops, Podien, World Cafés, Ausstellungen, Performances, Musik, Volksküche etc.

 


Warum wächst die Wirtschaft?

Forum: mit Niko Paech, Francois Schneider, Adelheid Biesecker, Athanasios Karathanassis und Christoph Gran

 

Von links nach rechts: Adelheid Biesecker (Ökonomin, Universität Bremen), Niko Paech (Ökonom, Universität Oldenburg, Wiss. Beirat Attac Deutschland), Christoph Gran (Volkswirt, AK Postautistische Ökonomie, Vereinig. f. Ökologische Ökonomie), Athanasios Karathanassis (Sozialwissenschaftler, FU Berlin), Francois Schneider (Ökonom, Barcelona)

 

TeilnehmerInnen des Forums

 


Ökologische Grenzen: Ist Entkopplung möglich?

Podium mit Tim Jackson, Bruno Kern, Tilman Santarius, Michael Müller, Dagmar Paternoga

 

Tim Jackson (University of Surrey), Bruno Kern (Theologe, Philosoph, Gesundheits- und Krankenpfleger), Dagmar Paternoga (Sozialarbeiterin, Entwicklungspolitik, Attac)

 

Tilman Santarius (Heinrich Böll Stiftung), Michael Müller (Naturfreunde Deutschland)

 


Informationen zum Kongress: Pressestand

 

Hinter dem Tisch: Stefan Thimmel (Öffentlichkeitsarbeit, Rosa Luxemburg Stiftung Berlin), Silke Veth (Rosa Luxemburg Stiftung Berlin)

 

Rechts: Sabine Nuss (Öffentlichkeitsarbeit, Rosa Luxemburg Stiftung Berlin)

 


Welche feministischen Perspektiven gibt es auf die Ökonomie und das Gute Leben in einer Postwachstumsgesellschaft?

World Café mit Frigga Haug (Soziologin, Wiss. Beirat Attac, Universität Hamburg), Elisa Vega (Bäuerinneninitiative Bartolina Sisa, Bolivien), Friederike Habermann (Ökonomin, Aktivistin, Autorin), Uta v. Winterfeld (Politikwissenschaftlerin, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Adelheid Biesecker (Ökonomin, Universität Bremen) u.a.

 

Tisch mit Friederike Habermann (Ökonomin, Aktivistin, Autorin)

 

Nochmal der gleiche Tisch

 

Nächster Tisch

 


Jenseits des Wachstums: Auch im Globalen Süden?

Podium mit Esperanza Martínez, Vishwas Satgar, Karin Gabbert

 

Karin Gabbert (Rosa Luxemburg Stiftung, Zentrum für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit), Esperanza Martínez (Oil Watch Ecuador)

 

Esperanza Martínez (Oil Watch Ecuador)

 

Vishwas Satgar (National Labour and Economic Development Institute NALEDI, Südafrika)
 

Powerpoint des Podiums

 


Perspektiven der Transformation. Wie weiter mit dem Thema (Post-)Wachstum?

Workshop mit Adelheid Biesecker, Ulrich Brand, Mario Candeias, Sabine Leidig, Ulla Lötzer und Uta v. Winterfeld

 

Ulla Lötzer (MdB, Die Linke, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“), Adelheid Biesecker (Ökonomin, Universität Bremen), Uta v. Winterfeld (Politikwissenschaftlerin, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Sabine Leidig (MdB, Die Linke, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“)

 

Vorne: Ulla Lötzer (MdB, Die Linke, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“)

 

TeilnehmerInnen des Workshops

 

Mario Candeias (Rosa Luxemburg Stiftung Berlin, Institut für Gesellschaftsanalyse)

 

Mitte oben: Ulrich Brand (Universität Wien, Wiss. Beirat von Attac Deutschland)

 

Sabine Leidig (MdB, Die Linke, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“)

 

Ulla Lötzer (MdB, Die Linke, Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“)

 


Jenseits des Wachstums

Abschlusspodium mit Hans-Jürgen Urban (Vorstand IG Metall), Angelika Zahrnt (Ehrenvorsitzende BUND), Barbara Muraca (Philosophin, Universität Greifswald), Matthias Schmelzer (Wirtschaftshistoriker, Attac, Berlin), Dagmar Paternoga (Attac AG Genug für alle)

 


Siehe auch:

 

* Einschätzung zum Kongress von Mario Candeias

* Kongress-Seite bei der Rosa Luxemburg Stiftung

* Allgemeine Kongress-Seite mit Programm